Spielbericht Testspiel gegen TSV Urdenbach und Meisterschaftsspiel gegen ASV Süchteln

25.03.17 und 26.03.17

Testspielniederlage gegen Urdenbach

 

Dass wir hier als Verlierer vom Platz gehen, damit hatte wohl bis zur 72. Minute niemand gerechnet. Zu diesem Zeitpunkt führten wir noch 4:2 und die Jungs waren lange Zeit dem nächsten Tor sogar näher als der Gegner.

Urdenbach erwischte einen Start nach Maß, der Ball zappelte nach gefühlten 30 Sekunden in unserem Netz. Der Gegner presste nach dem Anstoß früh, ein Klärungsversuch wurde abgeblockt und landete vor den Füßen eines Urdenbacher Spielers. Der nahm den Ball direkt und setzte diesen aus gut 18 Meter in die Maschen. Wir schüttelten uns nur kurz und waren schnell im Spiel angekommen. Die Jungs kombinierten gut und deckten einige Schwächen der Urdenbacher Defensive auf. Eine der vielen Ecken nutzte Antonio zum Ausgleich in der 12. Minute, mit dem Kopf wuchtete er eine Hereingabe von Mo in den Giebel. In den folgenden Minuten spielten wir auf ein Tor, die Gäste gerieten mächtig unter Druck. Der Torhüter durfte sich einige Male auszeichnen, einen Schuss von Max lenkte er gerade noch um den Pfosten. In der 20. Minute hielt Niek einfach mal drauf und der Ball flatterte regelrecht ins Netz zum 2:1. Wenig später war das Spiel komplett gedreht, nach einem schön vorgetragenen Angriff erhöhte Nils nach Ablage von Mo auf 3:1. Nur eine Minute später das 4:1, diesmal wuchtete Luis das Spielgerät über die Linie nach Ablage von Oliver. Der Gegner war bemüht offensiv Akzente zu setzen, doch wirkliche Gefahr sprang dabei im ersten Abschnitt nicht mehr heraus.

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit hatten wir ein klares Chancenplus, doch ließen wir zwei Hundertprozentige liegen. Die Gäste suchten über Konter den Weg nach vorne, in der 50. Minute setzte sich der gefährlichste Stürmer der Gäste durch und erzielte mit seinem zweiten Schuss aufs Tor den Anschlusstreffer zum 2:4. Die Mannschaft arbeitete in der Rückwärtsbewegung nicht mehr so gut wie im ersten Abschnitt, unsere Defensive  stand einige Male eins gegen eins Situationen gegenüber. Doch hielten sich die Offensivbemühungen der Urdenbacher in Grenzen, weitere Chancen gab es zunächst nicht. Auf der Gegenseite verpassten wir die Entscheidung. Frei vor dem Torhüter auftauchend brachten wir den Ball nicht über die Linie, kurz darauf klärte ein Urdenbacher Spieler auf der Linie. In der 66. Minute erkämpfte sich  Antonio den Ball und zog in den Strafraum. Dort wurde er äußerst unsanft von den Beinen geholt, doch blieb der Elfmeterpfiff aus. Im Gegenzug kassierten wir das vermeintliche 4:3, welches aber wegen angeblichem Abseits nicht zählte. Die Schlussphase noch einmal turbulent und hektisch. Verletzungsbedingt mussten wir noch einmal umstellen, ausgebildete Innenverteidiger standen bei uns nicht mehr auf dem Platz. Der TSV blieb seiner Linie treu und zeigte sich vor dem Tor äußerst effektiv, erzielte in der 72. Minute den Anschlusstreffer zum 4:3. Jetzt nahm das Unheil seinen Lauf, ein schlampiges Zuspiel in der Vorwärtsbewegung wurde abgefangen und der Gegenangriff eingeleitet. Es folgte ein gutes Zuspiel in den Lauf des Stürmers und es stand nach 75 Minuten 4:4. Und es kam noch schlimmer, denn in der Nachspielzeit konnten wir eine Eckenhereingabe nicht aus der Gefahrenzone bringen. Aus der Distanz wurde einfach mal drauf gehalten. Yannis konnte zwar parieren, ließ den Ball aber nach vorne abklatschen. Beim Abpraller schaltete der TSV schneller und markierte den Siegtreffer zum 5:4.

 

Es spielten: Yannis, Niek, Marlon, Mo, Max, Antonio, Luis, Yannick, Mehmet, Oliver, Nils, Marvin, Mikael

 

 

Klarer Erfolg in Süchteln

 

Nur einen Tag nach der Testspielniederlage gegen Urdenbach konnten die Jungs einen 5:0 Erfolg gegen den ASV Süchteln feiern. Dabei hielt eine kleine Serie, wir blieben im sechsten Meisterschaftsspiel hintereinander ohne Gegentor.

Von Beginn an übernahmen wir die Kontrolle, ließen den Ball gut laufen. Es wurde variabel der Weg in die Spitze gesucht, die ersten Torannäherungen gab es schnell. In der 6. Minute erzielte  Oliver den Führungstreffer, perfekt vorbereitet durch Antonio. Ein paar Minuten hatte der ASV an dem frühen Rückstand zu knabbern und hätten beinahe den zweiten Gegentreffer hinnehmen müssen.  Doch dann fand  Süchteln besser ins Spiel und kam zu Chancen. Wir hatten ungewohnt Probleme mit lang gespielten  Bällen der Gastgeber, hinzu kamen Ballverluste in der Vorwärtsbewegung. In der 20. Minute vergab der ASV die Riesenmöglichkeit zum Ausgleich, der Pfosten rettete. Nur fünf Minuten später die nächste Chance für den ASV den Ausgleichstreffer zu erzielen. Yannis verschätzte sich beim Herauslaufen, der Stürmer kam im Strafraum früher an den Ball und suchte sofort ohne gegnerische Berührung den Abschluss. Der Ball trudelte ins Seitenaus, dann kam der Elfmeterpfiff zur Verwunderung vieler. Glücklicherweise konnte dieses Geschenk nicht genutzt werden, Yannis konnte parieren und hielt die knappe Führung in einer wichtigen Phase des Spiels fest. Die Mannschaft hatte die richtige Antwort parat und netzte in der 27. Minute zum 2:0 ein. Dabei behielt Marvin die Ruhe nach toller Vorarbeit von Max und versenkte das Leder im langen Eck. Dieser Treffer brachte wieder mehr Sicherheit in unser Spiel und die letzten Minuten vor der Pause gehörten uns. Pech hatte Oliver, als er in der 38. Minute nur den Querbalken traf.

Mit einer Systemänderung korrigierten wir unser Spiel im zweiten Abschnitt und präsentierten uns von Beginn an williger, die drei Punkte mitzunehmen. Ein frühes Tor in der 44. Minute brachte uns schnell auf die Siegerstraße. Marvin netzte dabei auf Ablage von Max ein und erzielte seinen Doppelpack. Jetzt lief unser Spiel und es gab Parallelen zum Hinspiel. In den folgenden Minuten ließen wir einige Hochkaräter liegen, einmal rettete Süchteln auf der Linie. Der ASV kam nur noch selten in die Offensive, wir hatten das Spiel im Griff. Max legte in der 67. Minute nach, erkämpfte sich den Ball von einem Süchtelner Spieler, zog in den Strafraum, behauptete den Ball und erhöhte auf 4:0. Mit Übersicht ließ Luis noch aus 16 Metern das 5:0 folgen und setzte damit den Schlusspunkt.

 

Im Kader: Julian, Yannis, Niek, Marlon, Hamza, Mo, Max, Antonio, Luis, Yannick, Mehmet, Oliver, Nils, Marvin

 

Euer Guido

 

Sponsoren

Nächstes Spiel:

Sonntag, 30.04.17

Meisterschaftsspiel gegen SF Neersbroich

Auswärts

Treffen: 09:30 Uhr

Anstoß: 11:00 Uhr

 

Trainingszeiten

 

Montags:

18:30 - 20:00 Uhr

 

Mittwochs:

18:30 - 20:00 Uhr

 

Freitags:

18:00 - 19:30 Uhr

Links

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TUS Wickrath 2001