Kantersieg zum Abschluss

 

Im letzten Spiel der Qualifikation zur Niederrheinliga gab es gegen Adler Osterfeld einen 9:0 Erfolg. Damit sicherten wir uns noch den zweiten Platz in der Tabelle, der aber nicht für den Aufstieg reicht. Den Verbleib in der Niederrheinliga  sicherten sich die Hamborner mit einem 3:0 über Homberg.

Während wir aus dem Vollen schöpfen konnten, trat Osterfeld arg dezimiert an, ohne Auswechselspieler. Wir wollten uns vernünftig in die Sommerpause verabschieden und versuchten von Beginn an, das Spiel zu kontrollieren. Die erste Chance im Spiel verbuchten aber die Osterfelder nach 5 Minuten. Fast im Gegenzug setzten wir das erste Ausrufezeichen, über Marvin und Leander kombinierten wir uns in die letzte Zone. Den Abschluss von Oliver konnte der Torhüter parieren. Dieses Spiel machte deutlich, dass es uns offensiv nicht an Durchschlagskraft mangelte. In der 18. Minute erzielten wir den Führungstreffer, von Finn genial eingesetzt, ließ Oliver dem gegnerischen Torhüter keine Chance und netzte zum 1:0 ein. Auf Ablage von Max scheiterte Finn in der 23. Minute mit einer Hundertprozentigen am Torhüter. Chancenlos war der Torhüter nur wenig später, als Max das Spielgerät nach einer gelungenen Kombination über Marvin und Oliver zum 2:0 ins Tor bugsierte. Aber dieses Spiel zeigte auch, warum wir schon sieben Treffer kassierten. Durch Unkonzentriertheiten kommen unsere Gegner zu Chancen. In der 26. Minute hatte Yannis das Glück des Tüchtigen, hielt die Null fest, nachdem er im Strafraum zunächst seinen Einsatz ‚verpennte‘. Auf der Gegenseite kamen wir immer wieder zu guten Chancen, doch war der Torhüter bei Abschlüssen von Max und Luis zur Stelle. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatten die Adler noch einmal eine Riesenmöglichkeit, doch auch hier war Yannis auf dem Posten. Im zweiten Abschnitt stellten wir unser System um, da es in der Rückwärtsbewegung Verbesserungsbedarf gab. Etwas defensiver ausgerichtet zogen die Jungs daraus die richtigen Schlüsse, spulten zunächst aber kein Feuerwerk ab. Wir kontrollierten das Geschehen, ließen Ball und Gegner laufen. Ausgerechnet ein Eigentor zum 3:0 sorgte dafür, dass die Adler nach 50 Minuten nur noch wenig Widerstand leisteten. Es gab nun Chancen im Minutentakt und wir legten nach, mit dem Kopf erhöhte Leander auf 4:0 nach einer Hereingabe von Finn. Ussmane hätte beinahe nach seiner Einwechslung für einen perfekten Einstand gesorgt. Nach langer Leidenszeit kam er nach Ablage von Oliver zum Abschluss, doch konnte Osterfeld den Ball gerade noch von der Linie kratzen. In der 59. Minute köpfte Luis den Ball nach einer Eckenhereingabe von Mo unter die Latte, den Abpraller nutzte Oliver, um das Spielgerät noch einmal unter die Latte zu köpfen. Der Schiedsrichter hatte den Ball hinter der Linie gesehen und gab den Treffer. Kurz darauf zeichnete sich Ussmane als Vorbereiter aus und Max erhöhte auf 6:0. Mit einem Flachschuss ins rechte Eck erhöhte Nico nach Ablage von Oliver auf 7:0 in der 60. Minute. Nur eine Minute später setzte Ussmane zu einem kleinen Solo im Strafraum an und erhöhte auf 8:0. Den Schlusspunkt setzte Luis in der 79. Minute, auf Ablage von Ussmane netzte er das Leder zum 9:0 in den Giebel.

 

Im Kader: Julian, Yannis, Niek, Leander, Finn, Mo, Ussmane, Max, Luis, Yannick, Mehmet, Oliver, Nils, Marvin, Nico

 

Euer Guido

 

Sponsoren

Nächstes Spiel:

Sonntag, 20.08.17

Testspiel gegen RW Hockstein

Heimspiel

Treffen: 09:30Uhr

Anstoß: 10:45 Uhr

 

Trainingszeiten

 

Montags:

18:30 - 20:00 Uhr

 

Mittwochs:

18:30 - 20:00 Uhr

 

Freitags:

18:00 - 19:30 Uhr

Links

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TUS Wickrath 2001